Zwei Spiele mit unterschiedlichen Gesichtern

Am vergangenen Samstag machte sich die Herrenmannschaft auf den Weg nach Annaberg-Buchholz, um dort zwei Spiele zu bestreiten.

Das erste Spiel wurde nach einer konzentrierten und spielerisch starken Leistung mit 12:8 gegen den Gastgeber des TSV 1847 Buchholz gewonnen. Es war von der gesamten Mannschaft ein starkes Spiel und somit ein verdienter Sieg.

Danach hatte man den Finalgegner der Deutschen Meisterschaften 2018 vor sich: die Schakale Schkeuditz. Die Abwehrleistung ließ zu wünschen übrig, man machte Fehler sowohl im Angriff, als auch in der Defensive. Die Schakale spielten effektiver und nutzten alle Chancen die sie hatten und somit verlor man das Spiel unglücklich mit 9:13.

Der nächste Spieltag ist im März in Großörner. Bis dahin heißt es weiter trainieren und auf die folgenden Spielen fokussieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.